Wir in den sozialen Netzwerken...

 
 

Ausgabe Nr. 12/2018 vom 11.12.2018
download hier

Nächste Ausgabe am 15.01.2019
Redaktionsschluss am 10.01.19, 16.00 Uhr

 
 
 
 
Neues Deutschland
http://www.nazis-raus-aus-dem-internet.de/

Liebe Hallenserinnen und Hallenser,

der Stadtverband DIE LINKE. Halle (Saale) und DIE LINKE.Fraktion im Stadtrat von Halle (Saale) laden Sie herzlich zum ALTERNATIVEN NEUJAHRSEMPFANG ein.

Wir freuen uns mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Am 4. Februar in der Zeit von 10.30 Uhr — 13 Uhr möchten wir Sie auf dem Wochenmarkt Neustadt willkommen heißen. Unser Kandidat für die Wahl zum Oberbürgermeister, Hendrik Lange, Martin Schirdewan, Mitglied des Europäischen Parlaments sowie die Bundestagsabgeordnete Dr. Petra Sitte und die Landtagsabgeordneten Henriette Quade und Swen Knöchel möchten mit Ihnen bei Bockwurst, Schnittchen, heißen und kalten Getränken das neue Jahr begrüßen und ins Gespräch kommen.

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 

11. Dezember 2018

Vorgang um HFC-Präsident Schädlich ist perfide wie durchschaubar

Zur Entmachtung des HFC-Präsidenten Michael Schädlich erklärt der rot-rot-grüne Oberbürgermeisterkandidat Hendrik Lange:

„Wie sich Oberbürgermeister Bernd Wiegand des langjährigen HFC-Präsidenten Michael Schädlich entledigt, ist in mehrerlei Hinsicht befremdlich und hinterlässt mehr als einen faden Beigeschmack.

Zum einen ist die IM-Tätigkeit Michael Schädlichs seit 29 Jahren bekannt. In den vergangenen sechs Jahren seiner Amtszeit hat sich der Oberbürgermeister nicht an dieser Tatsache gestört sondern offenkundig erst jetzt, wo er Herrn Schädlich sowieso loswerden wollte. Michael Schädlich hat sich in seinen 16 Jahren Amtszeit als Präsident um den HFC verdient gemacht. Ihn jetzt aufgrund eines beinahe doppelt so lang bekannten Fehlverhaltens aus dem Amt zu drängen, ist nicht nachvollziehbar. Bemerkenswert ist auch, dass sich Bernd Wiegand als Westdeutscher nun plötzlich berufen fühlt, Ostdeutschen den richtigen Umgang mit Stasivergangenheiten zu erklären. mehr...

5. November 2018

Pendler nicht im Regen stehen lassen

Im Zuge der Sanierung des Hauptbahnhofs Halle sind die Bahnsteige der Gleise 12 und 13 nicht überdacht worden. Von diesen Bahnsteigen fahren u.a. die S-Bahnen in Richtung Leipzig, die von einer Vielzahl von Pendlern genutzt werden. Ungeschützt Wind und Wetter ausgesetzt zu sein, macht den Bahnhof unattraktiv. Wir wollen Pendler und Bahnreisende nicht im Regen stehen lassen.

Die Fraktionen SPD, Bündnis90/Die Grünen und Die Linke werden sich mit einem gemeinsamen Antrag im Stadtrat an die Bahn wenden. Der Antrag zielt darauf ab, dass die Bahnsteige 12 und 13 schnellstmöglich nachgerüstet und überdacht werden. mehr...

21. Oktober 2018

Andreas Silbersack stellt Kommunale Unternehmen in Frage

Zu den Äußerungen von Andreas Silbersack zum gescheiterten Verkauf des Paulus-Wohnparks an einen privaten Investor erklärt der Oberbürgermeisterkandidat von LINKEN, SPD und Grünen, Hendrik Lange:

„In den vergangenen Jahren wurden bereits durch den Oberbürgermeister Dr. Wiegand unzählige so genannte Filetgrundstücke in Halle verkauft. Oft am Stadtrat vorbei und - wie beispielsweise im Charlottenviertel – weit unter dem Wert, der hätte erzielt werden können. Dieser Trend zum Ausverkauf muss gestoppt werden. Deshalb ist es richtig, den Pauluspark nicht zu veräußern.

Wenn Herr Silbersack meint, dass sich Politik aus solchen Geschäften raus halten soll, darf man sich verwundert die Augen reiben. Er tut damit nichts anderes, als die Kommunalen Unternehmen der Stadt in Frage zu stellen. Daseinsvorsorge muss aber öffentlich organsiert sein und bleiben. Nur so kann die Stadtgesellschaft unter sozialen Aspekten gestaltet werden, statt Renditen WENIGER zu füttern. mehr...

Gemeinsame OB-Kandidatur bleibt eine große Chance für unsere Stadt

Zum Statement des Stadtverbandes Bündnis 90/Die Grünen Halle zur Zukunft eines rot-rot-grünen Bündnisses in Halle für die Oberbürgermeisterwahl 2019 erklärt Hendrik Lange:

Die Aussage von Bündnis90/Die Grünen an einem gemeinsamen Kandidaten zur Oberbürgermeisterwahl festzuhalten, ist ein wichtiges Signal für die hallesche Stadtpolitik. Es gilt nun verloren gegangenes Vertrauen wieder aufzubauen. Das setzt allerdings auch die Bereitschaft dazu von allen Seiten voraus. Die gemeinsame Kandidatur war von Anfang an mit Inhalten verknüpft, hinter denen sich alle Parteien versammeln können. Diese gilt es gemeinsam und auf Augenhöhe zu schärfen sowie die weiteren Schritte zur OB-Wahl abzustecken. mehr...


Presseerklärungen Stadtverband Halle
18. Januar 2019 Kerstin Eisenreich, Hendrik Lange DIE LINKE. im Landtag /Hendrik Lange/Kerstin Eisenreich/Presse

Heute in Halle - morgen in Berlin: Kein Weiter so in der Agrarpolitik

Zur heutigen Auftaktkundgebung in Halle für die morgige Demonstration „Wir haben es satt – Essen ist politisch“ in Berlin versammelten sich Landwirt*innen aus Sachsen-Anhalt, die mit ihren Treckern nach Berlin fahren werden, um dort für eine Agrar- und Ernährungswende auf die Straße zu gehen. Auch der umweltpolitische Sprecher Hendrik Lange war... Mehr...

 
18. Januar 2019 Henriette Quade, Eva von Angern DIE LINKE. im Landtag /Eva von Angern/Henriette Quade/Presse

Oury Jalloh: Koalition verschleppt Aufarbeitung - LINKE beantragt Untersuchungsausschuss

Heute sollte der Rechtausschuss über den Beginn der Arbeit der Sonderberater im Fall Oury Jalloh entscheiden. Wie zu erwarten war, schieben Grüne, SPD und CDU den Beginn der Aufarbeitung des Todes Oury Jallohs und vor allem der Ermittlungs- und Verfahrensgeschichte weiter vor sich her. Entgegen des Landtagsbeschlusses soll nun noch die... Mehr...

 
17. Januar 2019 Henriette Quade DIE LINKE. im Landtag /Henriette Quade/Presse

Rechtsterroristische Netzwerke bedrohen Sicherheit und Freiheit

Zu den gestern bekannt gewordenen Durchsuchungen gegen Beschuldigte, die einen deutschen Ableger des Ku-Klux-Klan - auch in Sachsen-Anhalt - gebildet haben sollen,  erklärt die innenpolitische Sprecherin Henriette Quade:  Mehr...

 
18. Dezember 2018 Doreen Hildebrandt, Swen Knöchel DIE LINKE. im Landtag /Doreen Hildebrandt/Presse/Swen Knöchel

Ausbildungsvergütung für betrieblich-schulische Gesundheitsberufe fällt in Sachsen-Anhalt aus

Die Gewerkschaft ver.di konnte für die Auszubildenden in den betrieblich-schulischen Gesundheitsberufen eine Einigung über die erstmalige Zahlung von Ausbildungsvergütungen erzielen. Diätassistent*innen, Ergotherapeut*innen, Logopäd*innen, medizinisch-technische Assistent*innen und Physiotherapeut*innen sollen danach erstmals eine... Mehr...

 
13. Dezember 2018 Kerstin Eisenreich, Hendrik Lange DIE LINKE. im Landtag /Hendrik Lange/Kerstin Eisenreich/Presse

Geruchsbelästigung in Teutschenthal ist unerträglich - Behörden müssen nun handeln

Zum heutigen Vor-Ort-Termin der Ausschüsse für Petitionen, Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung sowie Umwelt in Teutschenthal erklären die Abgeordneten und Mitglieder des Umweltausschusses Kerstin Eisenreich und Hendrik Lange: Mehr...

 

Treffer 1 bis 5 von 430

Termine DIE LINKE Halle

Calendar Base Error

Message: Missing or wrong parameter. The location you are looking for could not be found.

Note: Please verify your URL parameter: tx_cal_controller[uid]