Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Wir sind offen für das Konzept Bergzoo 2031

Presseerklärung der Fraktion DIE LINKE zum Parkhausprojekt des Zoos- Reaktion auf einen Antrag im Stadtrat

Zum Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN zur Förderung der Erreichbarkeit des Zoos mit öffentlichen Verkehrsmitteln -konkret zum Vorhaben , ein Parkhausprojekt in der Emil-Eichhorn-Straße nicht weiter zu verfolgen- erklärt die Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Halle (Saale):

"Dem Anliegen der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, dem geplanten Parkhaus in der Emil-Eichhorn-Straße zum jetzigen Zeitpunkt eine Absage zu erteilen, stimmen wir nicht zu.

 Die Überlegungen , das Parkhaus zu errichten, sind Bestandteil des Konzeptes Bergzoo 2031, dessen ausdrückliches Ziel es unter anderem ist, die Besucherattraktivität des halleschen Bergzoos zu steigern und überregionale Strahlkraft zu erlangen. Zum einen befindet sich das Konzept derzeit noch in der Phase diverser Machbarkeitsstudien, deren Ergebnis es im Sinne einer ausgewogenen Meinungsbildung abzuwarten gilt. Zum anderen erachten wir es für sinnvoll, gerade im Hinblick auf die Attraktivität des Bergzoos für auswärtige Besucher , weitere Parkflächen ins Auge zu fassen.

Unsere Überlegungen sind dem Umstand geschuldet, dass die Kapazität des bereits existierenden Parkhauses am Bergzoo schon jetzt an seine Grenzen gelangt. Zudem bietet sich kaum eine Möglichkeit, ein attraktives Park-and-Ride-System zum Erreichen des halleschen Bergzoos für auswärtige Gäste zu etablieren.

Einer Stärkung des ÖPNV für die Erreichbarkeit des Zoos stimmen wir ausdrücklich im Hinblick auf die halleschen Besucher zu. Eine gute Erreichbarkeit sowohl für einheimische als auch für auswärtige Besucher kann demnach nur mit einer sinnvollen Kombination aus ÖPNV und PKW-Stellflächen in unmittelbarer Nähe des Zoos erreicht werden. Die Attraktivität des ÖPNV muss dabei so gestaltet sein, dass es gelingt. verfügbare Parkplätze tatsächlich für auswärtige Gäste vorzuhalten. Die Einführung eines Kombitickets ÖPNV plus Zooticket kann dabei eine sinnvolle Idee sein. Die Verhandlungen hierzu bzw. zu ähnlichen Angeboten müssen aber der Zoo GmbH federführend obliegen. Der Preispolitik des halleschen Bergzoos sollte der Stadtrat nicht vorgreifen."

 


gez. Dr. Bodo Meerheim