Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Herzlich Willkommen

 

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des Stadtverbandes DIE LINKE Halle. Hier können Sie sich über unsere Arbeit in Halle (Saale) und unsere Standpunkte zu aktuellen politischen Fragen informieren. Gern laden wir Sie ein, bei uns mitzuarbeiten oder unsere Veranstaltungen zu besuchen.

 



Presseerklärungen Stadtverband Halle

Henriette Quade, Eva von Angern

Oury Jalloh: Koalition verschleppt Aufarbeitung - LINKE beantragt Untersuchungsausschuss

Heute sollte der Rechtausschuss über den Beginn der Arbeit der Sonderberater im Fall Oury Jalloh entscheiden. Wie zu erwarten war, schieben Grüne, SPD und CDU den Beginn der Aufarbeitung des Todes Oury Jallohs und vor allem der Ermittlungs- und Verfahrensgeschichte weiter vor sich her. Entgegen des Landtagsbeschlusses soll nun noch die Entscheidung... Weiterlesen


Henriette Quade

Rechtsterroristische Netzwerke bedrohen Sicherheit und Freiheit

Zu den gestern bekannt gewordenen Durchsuchungen gegen Beschuldigte, die einen deutschen Ableger des Ku-Klux-Klan - auch in Sachsen-Anhalt - gebildet haben sollen,  erklärt die innenpolitische Sprecherin Henriette Quade:  Weiterlesen


Thomas Lippmann, Kristin Heiß, Swen Knöchel

Kenia-Koalition lässt Haushaltsberatung platzen

Mit einer schlichten Mitteilung des Ausschussvorsitzenden um 6.56 Uhr am Morgen ließ die Koalition die für heute vorgesehene Schlussberatung des im September von der Landesregierung vorgelegten Haushaltsgesetzes 2019 platzen. Hierzu erklären der Fraktionsvorsitzende Thomas Lippmann, die haushaltspolitische Sprecherin Kristin Heiß und der... Weiterlesen

Pressemitteilungen Stadtratsfraktion

Einstimmige Unterstützung für Universität und halleschen Hochschulen

Vor dem Hintergrund der im Land geführten Spardebatte, beschloss der hallesche Stadtrat heute einstimmig eine Erklärung in welcher sich die Stadt klar zu ihren Hochschulen bekennt und vom Land deren Erhalt fordert. Weiterlesen


Linksfraktionen beantragen Tarifmoratorium

Die Vertreter der Linken der am Mitteldeutschen Verkehrsverbund beteiligten Kommunen und Landkreise haben die jüngsten Fahrpreiserhöhungen im August diesen Jahres zum Anlass für einen gemeinsame Verständigung genommen. Es ist höchste Zeit, um ernsthaft alternative Finanzierungsmodelle für den Öffentlichen Personennahverkehr zu prüfen.Die Spirale... Weiterlesen


Wohnungsunternehmen nicht in die Zahlungsunfähigkeit treiben

In den vergangenen Jahren erbrachten die kommunalen Wohnungsunternehmen Konsolidierungsbeiträge für den städtischen Haushalt von 85,1 Millionen Euro (HWG 47,1 Mio. Euro, GWG 38 Mio. Euro). Diese Ausschüttungen belasteten die geschäftliche Tätigkeit der Unternehmen und vor allem die Mieterinnen und Mieter. Weiterlesen


DIE LINKE beantragt Tarifmoratorium für den mdv

Seit der Gründung des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes ist kein Jahr vergangen, in dem nicht die Fahrpreise für die Fahrgäste weit über die jährliche Inflationsrate angehoben wurden. Eine weitere derartige Entwicklung der Fahrpreise für öffentliche Verkehrsmittel ist als sehr kritisch anzusehen. Weiterlesen


Golfen am Hufi

Zu den Entwicklungen rund um den Hufeisensee von Dr. Uwe Köck, Stadtrat und Dr. Petra Sitte, Stadträtin aus der Oktoberausgabe des i-Punkt Weiterlesen


Ausgabe Nr. 02/2019 vom 12.02.2019
download hier

Nächste Ausgabe am 12.03.2019
Redaktionsschluss am 07.03.19, 16.00 Uhr

Wir in den sozialen Netzwerken...