Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung zum Lärmgutachen

Zum neuesten Gutachten zur Lärmbelastung der Anwohner:innen durch den Frachtflughafen Halle/Leipzig erklärt die Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Halle:

Wir sehen unsere ablehnende Position zum Ausbau des Frachtflughafens durch das jetzt vorliegende medizinische Gutachten bestätigt. Darüber hinaus macht die Arbeit der Expert:innen deutlich, dass die Diskussion nicht bei der Verhinderung noch schlimmerer Bedingungen stehen bleiben darf. Die Menschen in Sachsen, im Saalekreis und in Halle brauchen stattdessen endlich die Verbesserung ihrer Situation und damit ein Nachtflugverbot von 22 bis 6 Uhr.

Es ist fast schon dreist, wie die längst befürchtete Gesundheitsgefährdung der Anwohner:innen immer wieder mit dem Hinweis auf die vermeintlich boomende Wirtschaft in der Region ignoriert wurde. Wir hoffen, dass das jetzt ein Ende hat. Denn es gibt keine zwingenden Gründe für den Raubbau an Gesundheit und Umwelt in unserer Region. Ein Nachtflugverbot wird an etlichen wirtschaftlich erfolgreichen Flughäfen umgesetzt und kann uns dabei helfen, regionale Wirtschaftskreisläufe zu stärken und dem Geschäftsmodell von DHL und Co. eine nachhaltige Alternative zur Schaffung von Jobs zur Seite zu stellen.

Wir begrüßen deshalb alle Versuche auf Landesebene, den Ausbau zu verhindern und ein Nachtflugverbot umzusetzen. Darüber hinaus fordern wir die Stadt Halle dazu auf, sich in diesem Sinne einzusetzen.

Bildquelle/Bildrechte: Roger Green from BEDFORD, UK, derivative work Lämpel, CC BY 2.0 <https://creativecommons.org/licenses/by/2.0>, via Wikimedia Commons


Kontakt

Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Halle (Saale)

Stadthaus
Marktplatz 02
06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345/ 221 3056   
Fax: 0345/ 221 3060
DIELINKE-fraktion@halle.de

Twitter
Facebook