Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung zur Akzeptanz sexueller Vielfalt

Zum gemeinsamen Antrag zur Erstellung eines Aktionsplans zur Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt erklärt die Fraktion DIE LINKE:

Vielfalt ist Realität in Halle. Noch nie ließ sich unsere Stadtgesellschaft als monolithischer Block begreifen, in der alle gleich leben oder lieben. Die Förderung der Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt sollte deshalb auch ein grundsätzliches Anliegen der Stadt sein, welches von vielen Bürger:innen schon seit Jahren - etwa beim Christopher Street Day auf dem Marktplatz und bei der Demonstration oder in Begegnungszentren sowie ohnehin im Alltag - gelebt wird. Unser zusammen mit der SPD-Fraktion, der Fraktion MitBürger & DIE PARTEI sowie der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN gestellter Antrag will die Situation deshalb evaluieren und eine ressortübergreifende Strategie entwickeln lassen. So können alle Potentiale für eine moderne und vielfältige Gleichstellungspolitik genutzt und gebündelt werden. Denn für eine Demokratie ist es unabdingbar, dass alle Menschen ohne Angst und bei gleichen Rechten verschieden sein können. Für ein Gelingen dieses Vorhabens und für einen Aktionsplan, der auch ankommt, ist es natürlich wichtig, den Arbeitskreis Queer der Stadt Halle von Anfang mit einzubeziehen. Der Antrag fordert deshalb die enge Abstimmung dem Arbeitskreis, der in Halle seit Jahren die Vielfalt fördert. Wir hoffen deshalb auf Zustimmung und vorher auf eine konstruktive Diskussion.

[Bildrechte: Tobias Kleinlercher / Wikipedia, CC BY-SA 3.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0>, via Wikimedia Commons]


Kontakt

Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Halle (Saale)

Stadthaus
Marktplatz 02
06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345/ 221 3056   
Fax: 0345/ 221 3060
DIELINKE-fraktion@halle.de

Twitter
Facebook