Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Zwei Räder, ein Lenker und das reicht?

Artikel Amtsblatt Januar 2020 - „Manchmal ist das Leben ganz schön leicht, zwei Räder, ein Lenker und das reicht. Wenn ich mit meinem Fahrrad fahr', dann ist die Welt ganz einfach.“ heißt es in einem Lied des Sängers Max Raabe.

Doch mit der Leichtigkeit des Radelns ist es am Ende einer Fahrt nicht selten vorbei, zumal, wenn dieses am Hauptbahnhof in Halle liegt. Es gibt dort nicht genug Fahrradständer. Es herrscht Chaos. Das Problem ist bekannt und eine Lösung in Sicht. Ein Fahrradparkhaus soll errichtet werden. Bis dahin aber wird noch einige Zeit vergehen.

Um das Problem in der Zwischenzeit zu entschärfen, hat unsere Fraktion einen Vorschlag des ADFC aufgegriffen und einen Antrag zur Anschaffung mobiler Fahrradabstellanlagen eingebracht. Dafür müsste auch niemand das Rad neu erfinden. Es gibt verschiedene Lösungen für solche Anlagen und Halle wäre nicht die erste Kommune, in der diese zum Einsatz kommen würden.

Nach einer kurzfristigen Zwischenlösung am Hauptbahnhof könnte man damit aber auch noch einem anderen Problem zu Leibe rücken - dem Parkplatzproblem bei Großveranstaltungen. In der „Richtlinie zur Gestaltung von Fahrradabstellanlagen in der Stadt Halle“ steht dazu: „Ein weiteres Anwendungsfeld für mobile Fahrradständer sind Veranstaltungen wie z. B. Volksfeste oder Open-Air-Konzerte. Da derartige Veranstaltungen zumeist auf großflächigen Geländen stattfinden, sollte es in der Regel möglich sein, auch ausreichende Flächen für Fahrradabstellplätze bereitzustellen.“  

Papier ist bekanntlich geduldig. Die Richtlinie gibt es seit sieben Jahren. Passiert ist aber bisher nichts. Dass der Bedarf vorhanden ist, kann zum Beispiel jede Besucherin und jeder Besucher des Laternenfestes am Rande des Festgeländes sehen, wo Bäume und Sträucher immer wieder als Fahrradständer missbraucht werden.

Die Förderung des Radverkehrs ist ein wichtiges Thema. Das haben inzwischen fast alle Akteure in der Stadt erkannt. In den nächsten Jahren ist dafür noch einiges an Geld und Aufwand nötig. Mit der Anschaffung mobiler Radabstellanlagen könnten relativ unkompliziert zwei gegenwärtige Hindernisse auf dem Weg zur Verbesserung der Verkehrssituation in unserer Stadt beseitigt werden. Manchmal braucht es nicht die ganz große Lösung. Ein paar Fahrradständer würden schon reichen…


Kontakt

Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Halle (Saale)

Stadthaus
Marktplatz 02
06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345/ 221 3056   
Fax: 0345/ 221 3060
DIELINKE-fraktion@halle.de

Twitter
Facebook