Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Aktion für den Klimaschutz

Die Stadtratsfraktion DIE LINKE begrüßt das umweltpolitische Engagement der halleschen Schüler*innen und Student*innen

Unter dem Namen "fridays for future" sind heute auf dem halleschen Markt Schüler*innen zusammengekommen, um sich gemeinsam für den Klimaschutz einzusetzen. Sie sind Teil einer weltweiten Bewegung, die ihre Zukunft durch den Klimawandel bedroht sieht.

Die umweltpolitische Sprecherin Anja Krimmling-Schoeffler erklärt dazu:

"Es ist schön zu sehen, dass sich eine weltweite Bewegung gegründet hat, die die reale Bedrohung durch den Klimawandel erkannt hat und nicht kleinreden will. Ihre Forderungen nach einer strikten Umsetzung der Beschlüsse des Pariser Klimaschutzabkommens und dem konsequenten Ausstieg aus dem Braunkohleabbau und der Kohleverstromumg sind vernünftig und nachvollziehbar. Es ist die Generation die ihre Zukunft in Gefahr sieht und nun aktiv eingreift. Das dies in Halle auch stattfindet ist toll und unterstützenwert."

Auch auf kommunaler Ebene ist es wichtig immer wieder darauf hinzuweisen, dass Klimaschutz eine Querschnittsaufgabe ist und noch viel mehr in den Vordergrund gerückt werden muss. Das integrierte Klimaschutzkonzept der Stadt wird in diesem Jahr fortgeschrieben und wir müssen eine gewisse Verbindlichkeit reinformulieren, wenn wir es wirklich ernst meinen.

So werden wir uns als Stadtratsfraktion weiterhin konsequent dafür einsetzen, dass Klimaschutzbelange in Stadtratsbeschlüssen und städtischen Konzepten ausreichend Berücksichtigung  finden.