Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Es geht voran: Erste Schritte zur autofreien Altstadt!

Artikel der Fraktion DIE LINKE für das Amtsblatt im November 2020. Thema: Halle ist auf dem Weg zur autofreien Altstadt.

Die letzten Wochen standen neben der Beschäftigung mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie kommunalpolitisch im Zeichen der Verkehrswende. Seitdem die Stadtverwaltung Mitte September die Vorlage für die Reduzierung des Autoverkehrs eingestellt hat, reißt die Diskussion über die „weitestgehend autofreie Altstadt“ nicht ab. Als Fraktion, die den ursprünglichen Antrag dazu im letzten Jahr eingebracht hat, begrüßen wir das große Interesse daran ausdrücklich und freuen uns über die angeregte Debatte.

Klar ist dabei für uns, dass sich etwas ändern muss. Es geht nicht darum, dass Auto als zugegebenermaßen tolle Erfindung, die es nun einmal ist, abzustrafen, wie es vereinzelt und populistisch behauptet wird. Vielmehr geht es darum, wie wir den Verkehr und die gesamte Stadt zum einen zur Bekämpfung des bereits jetzt verheerend wirkenden Klimawandels umstellen. Zum anderen geht es darum, die Realität im Verkehr anzuerkennen: Alle Hallenser*innen fahren ebenso mit Fahrrädern, Bussen, Bahnen oder gehen zu Fuß. Um dabei sicher und schnell unterwegs zu sein, brauchen sie beispielsweise Platz für ihr Fahrrad, den es nur über eine Reduzierung des Autoverkehrs geben wird.

Darüber hinaus müssen wir das Sterben der Innenstadt verhindern. Während viele Einkäufe im Umland mit dem Auto erledigt werden, braucht es für die Innenstadt neue Konzepte für den Einzelhandel. Das Zentrum kann nicht mit dem Umland konkurrieren, wenn es um die beste Erreichbarkeit mit dem Auto geht. Vielmehr muss das Zentrum dadurch attraktiv werden, dass Straßen und Plätze für alle einladend gestaltet werden. Das schaffen wir nicht durch Staus, sondern durch die alternative Nutzung der Fläche, beispielsweise für Orte, die zum Verweilen einladen oder für Veranstaltungen.

Um auf diese Konzepte, die in die Zukunft gerichtet sind und nicht nur die Vergangenheit beschwören, einen Vorgeschmack zu geben, haben wir auf der letzten Stadtratssitzung einen autofreien Tag im nächsten Jahr beantragt, der auch beschlossen wurde. Nächstes Jahr werden wir also schon die Chance haben, das Potential der Altstadt ohne Autos für einen Tag auszuschöpfen. Wir sind überzeugt davon, dass sich die Notwendigkeit einer autofreien Altstadt damit für noch mehr Menschen zeigen wird.


Kontakt

Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Halle (Saale)

Stadthaus
Marktplatz 02
06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345/ 221 3056   
Fax: 0345/ 221 3060
DIELINKE-fraktion@halle.de

Twitter
Facebook