Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Morddrohung gegen Vorsitzenden der Stadtratsfraktion DIE LINKE Halle

Am Vormittag des 20.08.2020 ging in der LINKEN-Fraktionsgeschäftsstelle im Stadthaus ein Anruf ein, der eine Morddrohung gegen Bodo Meerheim, den Vorsitzenden unserer Stadtratsfraktion, enthielt. Der Anrufer sagte aus, dass „der Drecksack“ auf „der Rabeninsel aufgehängt gehört“. Als Fraktion sind wir erschrocken über Brutalität und Verrohung, die in diesen Worten liegt und solidarisieren uns klar mit unserem Vorsitzenden. Eine Strafanzeige wurde von ihm erstattet.

Da es in Halle im vergangenen Jahr bereits zu zahlreichen Drohungen und Anfeindungen dieser Art gekommen ist, halten wir eine politische Motivation für wahrscheinlich. Auch der Zeitpunkt scheint nicht zufällig: Gerade heute ist das Sommerinterview unseres Vorsitzenden in der „Mitteldeutschen Zeitung“ erschienen, in dem er sich für unsere Fraktion sehr deutlich gegen Rechtsextremismus und eine Normalisierung der AfD einsetzt.

Wir erwarten schnelle Ermittlungen von der Polizei. Außerdem müssen alle Demokrat*innen gegen diejenigen vorgehen, die den Boden für Hass und Gewalt bereiten. Die Verrohung wird nur enden, wenn wir entschlossen gegen die extreme Rechte vorgehen.


Kontakt

Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Halle (Saale)

Stadthaus
Marktplatz 02
06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345/ 221 3056   
Fax: 0345/ 221 3060
DIELINKE-fraktion@halle.de

Twitter
Facebook