Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

PM: Vielfalt feiern – und politisch stärken!

Zur gerade stattfindenden CSD-Woche erklärt die Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Halle:

In der Pride Week, die auch in Halle stattfindet, wird Vielfalt gefeiert und das ist auch gut so. Die Stadt und die Kommunalpolitik müssen jeder LGBTIQ-Feindlichkeit entgegentreten. Der beste Garant dafür ist, ein breites Bildungs- und Beratungsangebot zu fördern und möglichst eng mit den entsprechenden Vereinen und Initiativen zusammenzuarbeiten. Als Fraktion setzen wir uns deshalb für die konkrete Umsetzung des Gleichstellungsaktionsplanes der Stadt und eine Gleichstellungspolitik ein, die der Vielfalt unserer Stadt entspricht.

Leider ist es nicht selbstverständlich, dass LGBTIQ-Feindlichkeit entgegengetreten wird. Überall auf der Welt gibt es Homo- und Transphobie und immer noch zu viele Staaten, die sexuelle und geschlechtliche Vielfalt brutal verfolgen. In Staaten, in denen grundlegende Rechte bereits gewährt wurden, kann die Zeit auch wieder zurückgedreht werden. Das zeigen einige Bundesstaaten der USA oder auch Regionen in Polen, die sich zu „LGBTIQ-Freien“ Zonen erklären.

Aber auch in Deutschland gibt es weiterhin Diskriminierung und Verfolgung. Das beweisen nicht zuletzt brutale Gewaltakte gegenüber queeren Menschen, an die auch bei der Eröffnung der halleschen Pride Week erinnert wurde.


Kontakt

Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Halle (Saale)

Stadthaus
Marktplatz 02
06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345/ 221 3056   

DIELINKE-fraktion@halle.de

Twitter
Facebook