Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung zum Weltfahrradtag

Zum Weltfahrradtag am 3. Juni erklärt die Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Halle:

In Halle gibt es eine aktive Zivilgesellschaft, die sich für gleiche Rechte für alle Verkehrsteilnehmer:innen einsetzt und Tage wie den Weltfahrradtag durch Demonstrationen zu besonderen Ereignissen macht. Wir rufen dazu auf, sich daran zu beteiligen und ein Zeichen für die notwendige ökologische Verkehrswende zu setzen. Allerdings darf es nicht bei Zeichen bleiben: Vielmehr muss die Stadtpolitik zu einer Praxis finden, die Radfahrer:innen und Fußgänger:innen in der Verkehrsplanung und der Stadtgestaltung viel stärker berücksichtigt. In den letzten Jahrzehnten galt leider der absolute Vorrang für das Auto, woraus bis heute vielerorts ein Platzmangel resultiert. Denn Flächen, die für Straßen und Parkplätze reserviert sind, können nicht mehr anderweitig genutzt werden. Deshalb bemühen wir uns als Fraktion aktiv darum, den Verkehr in Halle für alle möglichst zugänglich und effizient zu gestalten. Ein Beispiel dafür ist unser Antrag zum emissionsfreien Lieferverkehr auf der „letzten Meile“. Damit wollen wir erreichen, dass der Lieferverkehr in der halleschen Innenstadt effizienter und emissionsreduziert über kleine elektrische Lieferfahrzeuge und Lastenfahrräder stattfindet. Damit sollen die großen Transporter ersetzt werden, die bis jetzt von den gestressten Paketbot:innen vielfach auf Fuß- und Fahrradwegen abgestellt werden. Dieser Antrag ist ein Baustein auf dem Weg zu einer tatsächlich gelebten Verkehrswende.


Kontakt

Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Halle (Saale)

Stadthaus
Marktplatz 02
06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345/ 221 3056   

DIELINKE-fraktion@halle.de

Twitter
Facebook